Wie man Bettwanzen in einer Matratze loswird

Bettwanzen sind in den USA ein häufiger Schädling und einer der am schwierigsten zu beseitigen. Bettwanzen, die leicht in winzigen Verstecken versteckt sind und Monate ohne Nahrung aushalten können, können von Ort zu Ort wandern, und es dauert nur eine, bis Sie einen Befall haben.

In unserem Artikel teilen wir Informationen über Bettwanzen und wie Sie feststellen können, ob sie bei Ihnen zu Hause sind, sowie Behandlungsmethoden und vorbeugende Maßnahmen, um diese Schädlinge zu entfernen und fernzuhalten.

Was sind Bettwanzen?

Bettwanzen sind kleine, flache, ovale Insekten mit einer hellbraunen und rotbraunen Farbe. Bettwanzen verstecken sich tagsüber und kommen nachts heraus, um zu füttern. Sie beginnen als 1-Millimeter-Eier und werden bis zu 6,5 Millimeter lang – mit bloßem Auge sichtbar.

Lebensdauer

Weibliche Bettwanzen legen nach einer Blutmahlzeit drei- bis viermal täglich Eier, ungefähr 200 Eier. Bettwanzen-Eier befinden sich normalerweise in Rissen, Spalten und anderen isolierten Schutzräumen. Bettwanzeneier schlüpfen innerhalb von ein bis zwei Wochen.

Neu geschlüpfte Bettwanzen oder Nymphen ernähren sich sofort und benötigen etwa 14 bis 30 Tage, um das Erwachsenenalter zu erreichen. Während dieser Zeit verlieren Nymphen fünfmal ihre Haut.

Sobald Nymphen das Erwachsenenalter erreicht haben, können sie sich paaren. Die durchschnittliche Lebensdauer von Bettwanzen bei Erwachsenen beträgt 6 bis 12 Monate, wobei Bettwanzen alle zehn Tage gefüttert werden. Bettwanzen haben eine hohe Reproduktionsrate und können Monate ohne Nahrung überleben.

Anzeichen von Bettwanzen

Das erste Anzeichen eines Bettwanzenbefalls sind ihre Bisse; rote, juckende Stellen, die oft mit Mückenstichen verwechselt werden. Bettwanzen übertragen zwar keine Krankheiten, können jedoch bei einigen Schläfern allergische Reaktionen hervorrufen und Beschwerden verursachen.

Andere Anzeichen, nach denen gesucht werden muss, sind kleine, rostfarbene Flecken (Blutflecken von der letzten Mahlzeit einer Bettwanze), dunkle Flecken (Bettwanzenkot), kleine Häute (gelbliche bis braune Farbe, vom Häuten) und winzige, hellgelbe Eier.

Wo verstecken sich Bettwanzen?

Bettwanzen kommen hauptsächlich in Matratzen und Boxspringbetten vor. Trotzdem können sie sich überall mit Rissen, Spalten und Matratzennähten verstecken, die so dünn wie eine Kreditkarte sind, einschließlich Möbeln (Bettrahmen, Stühle, Nachttische), Kleidung, Teppichen und Teppichen, Gepäck und Fußleisten.

Wie man Bettwanzen loswird

Sobald Sie das Vorhandensein von Bettwanzen in Ihrem Haus bestätigt haben, ist der nächste Schritt die Behandlung. Wenn das Problem nicht zu schwerwiegend ist, können Hausmittel das Problem lösen. Für schwerere, weit verbreitete Fälle benötigen Sie eine professionelle Schädlingsbekämpfungsfirma.

Hausmittel

Eine praktische Methode ist das Entfernen und Reinigen aller Betten und des Bereichs um die Matratze:

  1. Ziehen Sie das Bett von der Wand weg.
  2. Entfernen Sie alle Bettwäsche (Laken, Kissenbezüge, Bettdecken usw.), werfen Sie die Waschmaschine und den Trockner bei der höchstmöglichen Temperatur hinein, um Bettwanzen und Eier abzutöten. Wenn die Artikel nicht maschinenwaschbar sind, werfen Sie sie 30 Minuten lang bei höchstmöglicher Hitze in den Trockner.
  3. Bürsten Sie die Matratze, das Kopfteil, die Fußleisten und die Möbel mit einer steifen Bürste. Achten Sie dabei besonders auf Matratzennähte und -spalten, um Insekten und Eier zu lösen.
  4. Staubsaugen Sie die Matratze mit dem Schlauchaufsatz und achten Sie dabei genau auf die Matratzennähte und -spalten. Vermeiden Sie die Verwendung des Bürstenaufsatzes, da sich Insekten und Eier an den Borsten festsetzen und das Problem verbreiten können, anstatt es zu entfernen.
  5. Mit dem Staubsauger, sauberen Böden und Möbeln rund um die befallenen Bereiche.
  6. Leeren Sie den Vakuumbeutel in einen Plastikbeutel (ggf. Doppelbeutel), bevor Sie ihn außen in einen Mülleimer stellen.
  7. Legen Sie Ihre Matratze und Ihr Boxspringbett mit einem Reißverschluss in eine bettwanzenfeste Hülle, damit keine Bettwanzen austreten können. Halten Sie die Umhüllung mindestens ein Jahr lang eingeschaltet, um sicherzustellen, dass Bettwanzen und Eier zerstört werden.

Überwachen Sie die infizierten Bereiche jede Woche bis zu einem Jahr lang, um sicherzustellen, dass die Fehler vollständig tot sind.

Ein zusätzlicher Schritt, den Sie unternehmen können, ist das Dämpfen – heißes Wasser tötet Insekten und Eier bei Kontakt ab. Verwenden Sie nach den Schritten 1 bis 4 einen Dampfgarer, um die Matratze und das Boxspringbett zu reinigen. Warten Sie, bis alles trocken ist, bevor Sie einen bettwanzenfesten Matratzenbezug und eine saubere Bettwäsche hinzufügen.

Vorsichtshalber und in schwereren Fällen kann ein von der EPA registriertes Insektizid wie Pyrethroide oder Kieselgur erforderlich sein.

Die gebräuchlichsten Chemikalien zur Abtötung von Bettwanzen. Einige Bettwanzen können gegen dieses Pestizid resistent sein.

Zerstört die äußere Beschichtung der Käfer und lässt sie austrocknen und absterben. Es funktioniert langsam, aber Bettwanzen sind nicht resistent dagegen.

Wenn das Bettwanzenproblem weiterhin besteht, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Kammerjäger hinzuzuziehen.

Professionelle Hilfe

Schädlingsbekämpfungsunternehmen, die sich auf Bettwanzen spezialisiert haben, haben einen besseren Zugang zu Chemikalien, die nicht allgemein verfügbar sind, und können andere Methoden wie Wärmebehandlungen anwenden (Heizen eines Raums zwischen 135 und 145 Grad Fahrenheit). Ihre Fähigkeiten im Bereich Schädlingsbekämpfung sind möglicherweise effektiver und wirken sich langfristig aus.

Wie man Bettwanzen verhindert

Sobald Sie Ihr Zuhause von Bettwanzen befreit haben oder wenn Sie über die Möglichkeit von Bettwanzen besorgt sind, können die folgenden vorbeugenden Maßnahmen Ihr Zuhause vor einer Invasion schützen.

  • Decken Sie Ihre Matratze und Ihr Boxspringbett mit einer Bettwanzenhülle für einen umfassenden Schutz ab
  • Nehmen Sie Unordnung auf den Boden und legen Sie sie weg
  • Saugen und waschen Sie regelmäßig Bettwäsche, Möbel, Vorhänge und Teppiche
  • Versiegeln Sie Risse in Fußleisten, um Steckdosen und Wände
  • Überprüfen Sie die Hotelzimmer auf Bettwanzen, um zu verhindern, dass sie nach Hause gebracht werden. Benachrichtigen Sie das Hotelpersonal sofort und fragen Sie nach einem neuen Zimmer, wenn Sie Bettwanzen finden
  • Waschen Sie gebrauchte Bettwäsche oder Kleidung sofort nach einer Reise
  • Untersuchen Sie gebrauchte Möbel vor dem Kauf auf Bettwanzen
  • Bringen Sie niemals weggeworfene Bettrahmen, Boxspringbetten, Matratzen oder Möbel mit nach Hause

FAQs

Was verursacht Bettwanzen?

Reisen ist die häufigste Ursache für Bettwanzenbefall. Diese winzigen Insekten verstecken sich leicht auf Menschen, Kleidung und Gepäck und halten tagelang ohne Nahrung.

Was ist das erste Anzeichen von Bettwanzen?

Das erste Anzeichen von Bettwanzen sind kleine, rostfarbene Flecken auf dem Bett – Blutflecken von Bettwanzen, die sich ernähren. Es ist unwahrscheinlich, dass Bettwanzen beißen, da sie eine Art Anästhetikum ausscheiden und Bisse erst Stunden später unbemerkt lassen.

Fazit

Bettwanzen sind winzige, ovale Insekten, die in Spalten und Risse in Gepäck, Möbeln und sogar Kleidung passen. Bettwanzen gedeihen in Boxspringbetten und Matratzen, weil sie sich in der Nähe ihrer Lieblingsnahrungsquelle befinden – Ihnen.

Wenn Sie Ihr Zuhause sauber halten und nach einer Reise Kleidung waschen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Befalls unwahrscheinlich. Bringen Sie niemals gebrauchte Matratzen, Boxspringbetten oder Möbel mit, ohne vorher nach Bettwanzen gesucht zu haben. Wenn Sie den Verdacht haben, Bettwanzen zu haben, wenden Sie sich an Ihre örtliche Schädlingsbekämpfung.

Previous

Memory Foam vs. Hybrid: Was ist das Beste?

Beste Matratzenauflage für Seitenschläfer: Bewertungen und Einkaufsführer

Next

Leave a Comment